Wir machen Kunst

Wir richten uns an Menschen aus allen beruflichen Bereichen, ob Anfänger oder Profis, die eigene künstlerische Wege gehen und sich über das Geschaffene mit anderen austauschen wollen. Kreative Starter. Wiedereinsteiger, Freischaffende Künstler, deren Ziel die Möglichkeit einer Einzel- oder Gemeinschaftsausstellung ist.

Bei der Präsentation ihrer Arbeiten eröffnen sich den Mitgliedern andere Perspektiven, Diskussionen bringen neue Ideen. Im Austausch und mit Unterstützung der Lehrkräfte lernen wir voneinander.

Die Mitgliedschaft teilt sich in zwei Möglichkeiten auf, eine Vollmitgliedschaft und eine fördernde Mitgliedschaft. Details hierzu finden sie im Anmeldeformular.

Unser Angebot umfasst auch die systematische Erstellung einer Bewerbungsmappe für ein künstlerisches Studium. Junge Menschen, die sich auf eine Aufnahmeprüfung vorbereiten möchten, können sich bei uns mit professioneller Hilfe beraten und begleiten lassen.

Historie
1986 taten sich Schüler einer Wiesbadener Kunstschule zusammen und gründeten unter der Leitung von Prof. Thomas Duttenhoefer ein Lehratelier. Die Adresse „Am Römerberg“ wurde der Name und bei diesem „ATELIER Römerberg“, blieb es trotz einiger Umzüge.

Das Atelier
Hier geht es zwanglos zu. Jedem Mitglied ist es überlassen, an den künstlerischen Lehr- und Arbeitsangeboten teilzunehmen.

Darüber hinaus treffen sich die Künstlerinnen und Künstler einmal im Monat zu einem „Jour fixe“ in den Atelierräumen. Hier werden kurze Vorträge gehalten, interne Themen besprochen, Ausstellungen und Unternehmungen geplant.

Oft werden gemeinsam Museen und Ausstellungen besucht. Jedem Mitglied wird geholfen, die eigene Position zu finden.

Das Konzept
damals wie heute
Grundlage ist die Auseinandersetzung mit dem Gegenstand, um über diese Auseinandersetzung dann zu einer eigenen, den Gegenstand überwindenden Position zu kommen.

Das Konzept des ATELIER Römerberg besteht darin, das Auge für Qualität zu schulen und das weniger Gute vom Guten zu unterscheiden.

Gegenständlich oder ungegenständlich spielt keine Rolle.

Fotografie oder Film oder Video – es geht immer um die Qualität.

Aus der genauen Beobachtung der Natur entwickelt sich die Kunst, die gestalterische Überhöhung der Wirklichkeit, sei es in Malerei, Zeichnung, Plastik oder Fotografie.

Der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst schreibt, wir seien „zu einer festen Größe im Kunstbetrieb, nicht nur in der Landeshauptstadt Wiesbaden geworden. Hinsehen würde hier groß geschrieben“. 

Mitglieder | Lehrkräfte

Aktzeichnen

Die Aktdarstellung ist so alt wie die bildende Kunst selbst. Die älteste erhaltene Aktdarstellung ist nur elf Zentimeter groß und etwa 29.000 Jahre alt. Für die Künstler der Antike galt der unverfälschte nackte Mensch als Abbild einer göttlichen Ordnung, in der sich eine absolute Vollkommenheit ausdrückte. Meine Ausbildung orientierte sich konsequent an genauer Beobachtung und dem grundlegenden Wissen um künstlerische Bildwirkung, aber auch mit teilweise kompromissloser Haltung …

In meinem Zeichenunterricht hat seitdem das Experiment einen großen Raum. Die Bildbesprechung der einzelnen Arbeiten und die Diskussion mit den Teilnehmern in der Pause sind fester Bestandteil dieses Unterrichts.

Zur Galerie

Bildhauerei

In diesem Kurs werden sowohl die Grundlagen des plastischen Gestaltens vermittelt, als auch dem Medium der Entwurfszeichnung Raum gegeben.
Die Auseinandersetzung über die Geschichte der Bildhauerei der Moderne bis in das heutige 21. Jahrhundert ist ebenso ein wichtiger Begleiter in diesem Kurs wie der Wechsel von der konkreten Aufgabenstellung und der freien Arbeit und dem fachlichen Dialog mit dem Kursleiter.
Ziel ist die Förderung des Formempfindens. Der Kontrast der Formen, geometrisch oder organisch, der Proportionen an sich und der Oberflächenstrukturen werden anhand konkreter Aufgabenstellung erfahrbar gemacht.
An den Kursabenden werden die klassischen Themen der Bildhauerei, Akt, Figur, Porträt, aufgegriffen …

Zur Galerie

Fotografie

Seit einer Reihe von Jahren wird die Fotografie im ATELIER Römerberg in einer eigenen Arbeitsgruppe betrieben. Die Fotografinnen und Fotografen sind fasziniert von den Gestaltungsmöglichkeiten dieses Mediums und motiviert, sich „… ein eigenes Bild“ zu machen.
Zentrales Thema ist das Licht, das jedes Motiv erst sichtbar macht. Bevor der Auslöser betätigt wird, gilt es, den Bildausschnitt zu wählen, wobei die Brennweite des Objektivs und der Aufnahmewinkel entscheidend sind sowie die Wahl von Hoch- oder Querformat. Die Fokussierung legt den Schärfebereich des späteren Bildes fest, die Schärfentiefe dagegen wird über die eingestellte Empfindlichkeit des Sensors, die gewählte Blende und der davon abgeleiteten Belichtungszeit abhängen.

Zur Galerie

Malerei

In dem von mir seit 2004 geleiteten Malkurs habe ich, neben einigen anderen Zielsetzungen, vor allem die Aufgabe gestellt, einen Zugang zu verschiedensten Ausdrucksmöglichkeiten auf flachem Trägermaterial mit Farbe und Linie zu finden und diese unter Berücksichtigung formal-ästhetischer Gesichtspunkte sowohl in der Verbindung mit Techniken als auch im Konzeptionellen weiter zu entwickeln.
Dabei lernen die Kursteilnehmer einerseits mittels technik-bezogener Themenstellungen den Umgang des Farbauftragens in unterschiedlichster Art und Weise durch Aufbringen von Farben bzw. Farbpigmenten mit Pinsel, Spachtel oder anderen Werkzeugen auf einen dazu geeigneten Malgrund. Andererseits aber auch, sich unter Hilfestellung des Kursleiters mit Fragen auseinander zu setzen

Zur Galerie

Räumlichkeiten | Erreichbarkeit

  • Malersaal 106 m²
  • Abgießraum 53 m²
  • Küche | Bilderlager 43 m²
  • 2. OG, leider nicht barrierefrei / kein Aufzug
  • Parkmöglichkeit
    Parkhaus Neue Kunsthalle | Landesmuseum
  • Buslinien 1, 5, 8, 15, 16, 17, 18, 21, 22, 23, 24, 47, 48, N2, N10, N11
    Haltestelle Wilhelmstraße in der Luisenstraße, vor dem Haus

Impressum | Kontakt

Vorstand des Ateliers
Dr. Roland Meyer-Petzold, Vorsitzender 0152 29 21 76 55
Sandra Baireder, Stellvertreterin 0043 69 91 10 49 95 8
Hermann Kirsten, Stellvertreter 0173 53 82 26 5

Kassenwart
Dr. Roland Meyer-Petzold

Adresse
ATELIER Römerberg e. V.
Luisenstraße 8, HH 2. OG,
D-65185 Wiesbaden
mail@atelier-roemerberg.de

Website-Gestaltung
Andreas Koridass und Jürgen Weis

Ausführung
creandi Medienagentur GmbH
, Widumstraße 12, 59065 Hamm

Rechtliche Hinweise

Unser Unterstützer

Spacing

Platzhalter

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?